Vortrag: Mobbing kann jedes Kind treffen

Der Begriff Mobbing wird einerseits oft zu schnell und auch zu leichtfertig verwendet und andererseits wird Mobbing manchmal erst sehr spät erkannt. Kinder ab dem 3. bis 5. Lebensjahr, je nach Entwicklungsstand, sind fähig zu mobben. Mobbing lebt von Heimlichkeiten. Im September 2018 hat das Land Vorarlberg eine eigene Mobbing-Koordinationsstelle eingerichtet. Ihre Leiterin, Elfriede Böhler, stellt die Einrichtung vor und erzählt, wie sie Schule, Eltern und Kinder unterstützt. In ihrem Vortrag geht sie folgenden Fragen nach:

Wann sprechen wir von Mobbing?
Was müssen wir über Mobbing wissen?
Was können wir tun, damit Mobbing keine Chance hat?

Termin: Donnerstag, 22. Oktober 2020 um 19:30 Uhr
Ort: Dorfsaal Langenegg
Referentin: Elfriede Böhler
Eintritt frei!

„Aufgrund der aktuellen Corona-Regelungen können wir beim Vortrag leider nur maximal 50 Personen einlassen. Wer sich vorab einen Platz sichern möchte, kann sich gerne unter lingenau@familie.or.at anmelden.“

Eine gemeinsame Veranstaltung von familieplus Langenegg und Familienverband Lingenau

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Inhalte teilen.
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Xing
Xing
Email this to someone
email