e5

e5 2017-10-17T07:05:42+00:00

Was ist e5

e5_landesprogramm Langenegge5 ist ein Programm zur Unterstützung von Gemeinden, die zukunftsverträgliche Energiepolitik machen wollen:

  • Sparsamer, effizienter Umgang mit Energie
  • Förderung erneuerbarer Energieträger (Sonne, Holz, Biogas,..)
  • Förderung sanfter Mobilität (Zufußgehen, Fahrrad, Bus, Bahn,…)
  • Klimaschutz durch die Verringerung des CO2-Ausstoß

e5-Gemeinden sind engagierte Unterstützer der Energieautonomie Vorarlberg!

Weitere Informationen www.energieinstitut.at

Das e5 Team

Das e5-Team umfasst VertreterInnen aus der Gemeindeverwaltung und politische Gemeindemandatare, die mit energiepolitischen Gemeindethemen befasst sind. Verstärkt wird das Team durch engagierte GemeindebürgerInnen.

Aufgaben

  • Jährliche Erstellung bzw. Aktualisierung eines energiepolitischen Aktivitätenprogramms für die Gemeinde mit konkreten Projektvorschlägen
  • Umsetzung der Projekte
  • Dokumentation der Aktivitäten
  • Vorbereitungen für die e5-Zertifizierung der Gemeinde

Unser Team stellt sich vor:

v.l.n.r: Christoph Schwarzmann, Jürgen Felder, Gemeindebetreuer Mag. (FH) DI Gregor Sellner, Christof Beer, Leiterin Anita Fuchs, Mario Nußbaumer und Anton Vigl

Langenegg in der e5-Bewertung

Langenegg e5Langenegg ist 1998 als Pilotgemeinde dem e5-Program beigetreten und somit eine e5-Gemeinde der ersten Stunde. Langenegg hat sich bereits 7-mal einer Zertifizierung unterzogen und wurde bei der Bewertung im Jahr 2004 als erste österreichische Gemeinde mit 5 von 5 möglichen „e“s ausgezeichnet. Bei der Zertifizierung im Jahr 2017 wurde der Umsetzungsgrad von 82,1% bestätigt.

Downloads

e5 Auditbericht 2017

Langenegg ist Europameister – European Energy Award

Der European Energy Award ist das europäische Pendant zu e5. e5-Gemeinden, die drei bzw. fünf „e“ erreicht haben, erhalten die Auszeichnungen European Energy Award silber bzw. gold verliehen.

BM Josef Pröll überreichte am 26. November 2004 den European Energy Award gold an das Energieteam von Langenegg. Im europäischen Ranking erreichte Langenegg 2004 den hervorragenden 7 Platz.

Homepage European Energy Award: www.european-energy-award.org

Projekte

Wichtige energiepolitische Aktivitäten der letzten Jahre:

2017 Neubau einer Kleinkinderbetreuungsstätte in ökologischer Bauweise
2017 Neuanschaffung eines Elektroautos, Renault Zoe mit 400 km Reichweite
2015 Sanierung und Erweiterung der Schule mit Dorfsaal in Passivhausqualität mit einer  63 kWp PV- Anlage
2012 3-Tages-Dorffest im Zeichen Europas und des europäischen Dorferneuerungspreises: Mehr erfahren.
2012 Anschaffung eines Elektroautos
2009 Erarbeitung des Energieleitbildes und Überarbeitung Räumliches Entwicklungskonzept (REK)
2008 Errichtung des neuen Dorfladens in Passivhausqualität, Einführung einer eigenen Dorfwährung  „Langenegger Talente“
2008 Sanierung Gemeindeamt
2008 Aktion zum Tausch von Heizungspumpen (wurde 2009 landesweit übernommen)
2007 Eröffnung der Energieportale
2006 Pilotprojekt Klärschlammpresse wird umgesetzt
2004 Als erste Gemeinde Österreichs mit dem European Energy Award® in Gold ausgezeichnet
2004 Bau der ersten 2 Niedrigenergie – Gemeindebauten nach dem „Ökoleitfaden Bau“ in Vorarlberg (Café „Stopp“ und Kindergarten)
2003 Initiator der Solar- Nachrüstaktion Vorderwald (66 neue Anlagen umgesetzt)
2003 erster kommunaler Energiebericht
1998 Pilotgemeinde beim e5- Landesprogramm
1996 Inbetriebnahme der Biomasse- Nahwärmeanlage für das Dorfzentrum
1995 Beitritt zum Klimabündnis

Projekte welche gemeinsam in der Energieregion Vorderwald umgesetzt werden fehlen in dieser Auflistung.  > zur Energieregion Vorderwald www.energieregion-vorderwald.at

Auszeichnungen

Auszeichnungen für unsere Bemühungen zur Nachhaltigkeit

2010 Sieger des europäischen Dorferneuerungspreises: Mehr erfahren.
2009 Auszeichnung mit fünf „e“ für energieeffiziente Gemeinde
2009 Verkehrssicherheitspreis Aquila – Projekt „Schoolwalker“ Klimabündnisschule Langenegg
2008 IBK Energieförderpreis – Internationale Bodenseekonferenz
2008 Bauherrenpreis ZV der Architekten Österreichs
2008 Energyglobe Bundeslandsieger
2008 Tourismus Innovationspreis Vorarlberg für Energieportale
2007 Auszeichnung mit fünf „e“ für energieeffiziente Gemeinde
2005 Auszeichnung beim Vorarlberger Bauherrenpreis für das Kindergartengebäude
2004 Gemeinde der Zukunft | Allianz in den Alpen
2004 „Der grüne Einkaufswagen“ ökologischer Einkauf | bestes Ergebnis aller Vlbg. Gemeinden
2004 Solaraktion Vorderwald | Mitwelt- und Solarpreis des Landes Vorarlberg
2004 Energy Award in Gold | europäische Auszeichnung (e5)
2004 Klimabündnisauszeichnung eines Gemeindemitarbeiters
2004 „Job Oskar“ | Integration von Behinderten
2004 Auszeichnung mit fünf „e“ für energieeffiziente Gemeinde
2003 Solarhitparade Vorarlberg | Auszeichnung mit Rang 4 und Rang
2002 „Climate Star 2002“ für lokale Klimaschutz-Aktivitäten
2002 Solarhitparade Vorarlberg | Auszeichnung mit Rang 6
2001 Ideenwettbewerb „Kreativ engagiert“ | Hauptpreis € 1.100,-
2001 Bodensee Agenda 21 | Hauptpreis DM 6.000,-
2001 Naturschutz in der Gemeinde | Pflege der Moorlandschaft und Heuhütten
2001 Auszeichnung des Landes mit drei „e“ für energieeffiziente Gemeinden
2001 Energy-Globe 2001 | Bundessieger Vorarlberg
1999 Auszeichnung des Landes mit 2 „e“ für energieeffiziente Gemeinden
1999 Land Vorarlberg – Sonderpreis | Engagement zur Sicherung der Nahversorgung
1999 Klimabündnis Österreich | Sonderpreis im Wettbewerb – Die Hälfte
1998 Klimabündnis Österreich | Sonderpreis für das Projekt Lebenswert Leben
1997 Verbesserung der Nahversorgung | Preis des Landes Vorarlberg