Bundesförderung „Raus aus Öl“

Die im Vorjahr stark nachgefragte Förderungsaktion „raus aus Öl“ wird auch 2020 fortgesetzt und im Rahmen der bundesweiten Sanierungsoffensive neu aufgelegt. Die Förderungsaktion soll Betrieben und Privaten den Umstieg von einer fossil betriebenen Raumheizung auf ein nachhaltiges Heizungssystem erleichtern. Die Förderungsaktion „raus aus Öl“ ist Teil der Sanierungsoffensive für Betriebe und Private, für die insgesamt 142,7 Millionen Euro zur Verfügung stehen. Davon sind 100 Millionen Euro für den Kesseltausch und die Förderungsaktion „raus aus Öl“ reserviert.

Die Antragstellung zur Raus aus Öl-Förderung des Bundes läuft heuer zweistufig ab:

  1. Seit 11. Mai 2020: Online-Ticket ziehen und damit Anteil am Förderkuchen sichern. Dazu braucht’s keine Unterlagen. ABER:
  2. Binnen 20 Wochen muss die Heizungsumstellung abgeschlossen sein, erst dann kann der eigentliche Antrag gestellt werden (die Fördermittel sind nach Schritt eins bereits reserviert). Dazu braucht’s dann die erforderlichen Unterlagen (unter anderem einen Energieausweis oder Energieberatungsprotokoll und die Schlussrechnung vom Installationsbetrieb).

Weitere Infos unter www.raus-aus-oel.at und www.energieinstitut.at/raus-aus-oel.

Die acht Gemeinden der Energieregion Vorderwald setzen sich für eine Raumwärmeversorgung aus erneuerbaren und regionalen Energieträgern ein. Die Bundesförderung „raus aus Öl“ bietet dafür attraktive Förderanreize.

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Inhalte teilen.
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Xing
Xing
Email this to someone
email