Datum/Zeit
Date(s) - 17.09.2021
19:30 - 22:00

Veranstaltungsort
Galerie, Dorfsaal Langenegg

Kategorien Keine Kategorien


Lesung der Autorin Christina Walker aus dem Roman „Auto“

Manchmal ist es notwendig, sein Leben völlig zu entschleunigen. Aber ist der rücksichtslose Ausstieg erlaubt, wenn man Familie hat, Kollegen, Nachbarschaft? Vertreter Busch jedenfalls erträgt das Herumreisen nicht mehr. Er kündigt und zieht zur Irritation von Frau und Sohn in seinen alten Mercedes. Das Auto im Hof rührt sich wie Busch nicht vom Fleck. Doch der Stillstand setzt bald manches in Bewegung. Die einen kommen auf ein Bier vorbei, andere fühlen sich durch den Mann, der scheinbar nur untätig im Auto sitzt, zusehends provoziert. Und ausgerechnet Buschs eigene Familie erweist sich als so unzuverlässig wie die Katzen in diesem Roman. Mit subtilem Humor nimmt Christina Walker die Widersprüche einer beschleunigten Erfolgsgesellschaft aufs Korn. Wie einst Oblomow muss ihr Protagonist allerdings feststellen: Selbst Nichtstun ist eine Handlung, die Konsequenzen hat. Weit über seine „Autotherapie“ hinaus.

Christina Walker ist in Bregenz geboren. Sie studierte Germanistik, Theaterwissenschaft und Kulturmanagement in Wien. Ihre Texte wurden bereits mehrfach ausgezeichnet. Im Jahr 2018 erhielt sie den Vorarlberger Literaturpreis.

Musikalisch wird der Abend von den Nachwuchsmusikerinnen Johanna Lang und Hanna Konrad umrahmt.

Veranstalter: Bücherei & Arbeitsgruppe Kultur Langenegg

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Inhalte teilen.
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Xing
Xing
Email this to someone
email