Bunter Reigen an Veranstaltungen rund um Natur und Wald

KLAR! Vorderwald-Egg blickt auf ein abwechslungsreiches Programm zurück und voraus

Workshops, Begehungen, Theater und ein sagenhaftes Wesen – KLAR! – Klimawandelanpassungsregion hat ein reichhaltiges Programm zusammengestellt. In Langenegg fand im September eine Waldrandbegehung statt, die den Besucher*innen die Bedeutung des Lebensraums an den Grenzen des Waldes versinnbildlichte. Die Volksschulkinder freuten sich Anfang Oktober über einen Workshop, der ganz im Zeichen der Phänologie stand. Alle zusammen sind nun um ein Wissen über unsere Flora und Fauna reicher. Wer an weiteren Veranstaltungen teilnehmen möchte: Am 31. Oktober 2021 feiert „das Theater mit dem Klimawandel“ Premiere in Langenegg. Wer sich verzaubern lassen möchte, taucht in die Welt des Schrättle ein.

Die KLAR! Vorderwald-Egg Region (would2050.at) hat sich zum Ziel gemacht, bei dem Zukunftsthema Klimawandel ein klares Zeichen in Richtung Gemeinschaftlichkeit zu setzen. So findet im Oktober und November ein Theaterstück statt, dass sich auf eine völlig neue Art und Weise mit dem Klimawandel auseinandersetzt. Aktiv können sich die Besucher*innen im Theaterstück einbringen und beim Entscheidungsprozess etwas für den Klimaschutz zu tun beitragen. Das Theaterstück mit den Mitwirkenden Gebi Nussbaumer, Elvira Bilgeri, Sabine Eberle, Martin Ritter und Paul Schwärzler sowie Regisseur Armin Staffler wird in vier Bregenzerwälder Gemeinden von 31. Oktober bis 19. November 2021 aufgeführt (mehr unter would2050.at).

Rückblick und Ausblick auf das Naturjahr 2021
Kaum beachtet, oft vernachlässigt, aber ein zentrales Element des Waldes – der Waldrand. Doch der Lebensraum Waldrand ist für Pflanzen wie Tiere unabdingbar und stellt ein vor Windwurf und Bruchgefahr geeigneter Schutz dar, da er den Wind wie eine Startrampe nach oben gleitet. Im Rahmen einer Waldbegehung in Langengg mit DI Stephan Philipp wurden Interessierte direkt vor Ort genauer darüber informiert.

Für Kinder hatte Thomas Hübner von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik ZAMG Besonderes vor. Anhand kleiner Gruppenarbeiten und vieler bunter Beispielen verzauberte er den Vormittag in einen Phänologieworkshop. Die Kinder der Volksschule Egg sowie der Volksschule und Sonderpädagischen Schule Langenegg durften so viel Neues rund um Baum- und Strauchsorten erfahren und in die Jahreszeiten des phänologischen Kalenders eintauchen.

Apropos verzaubern. Auch das Schrättle, ein unbekanntes Wesen an der Schnittstelle zwischen Mensch-Tier-Pflanze, besucht im November die Volksschulkinder im Bregenzerwald. Katharina Ritter erzählt in Kooperation mit dem Kulturbüro Bregenzerwald und would2050 an Schulen Geschichten über die sagenhafte Figur. Die Erzähltournee beinhaltet auch einen Zeichenwettbewerb für Jugendliche, der das Schrättle als Gestalt sichtbar werden lässt. Die Vernissage findet dann in der Raiffeisenbank Mittelbregenzerwald statt. Die Neue Mittelschule Lingenau komponiert einen Schrättle-Räp-Song. Man kann also gespannt sein. Mehr dazu unter https://www.kulturbuero.online/kulturklima.

Termine:

Theater: Man könnte, man sollte, man müsste … das Theater mit dem Klimawandel
Premiere, 31. Oktober, 19.30 Uhr, Langenegg (Dorfsaal)
5. November, 19.30 Uhr, Hittisau (Ritter-von-Bergmann-Saal)
6. November, 19.30 Uhr, Sulzberg (Laurenzisaal)
19. November, 19.30 Uhr, Egg (BORG, Aula)

Mitwirkende:
Paul Schwärzler, Gebi Nussbaumer, Elvira Bilgeri, Sabine Eberle, Martin Ritter

Regie/Joker: Armin Staffler, Theaterpädagoge und Politologe

Eintritt: freiwillige Spenden

KLAR Vorderwald-Egg ist ein Projekt der Gemeinden Doren, Egg, Langenegg, Lingenau, Krumbach, Hittisau, Riefensberg, Sibratsgfäll und Sulzberg. Es besteht seit 2017, befasst sich mit Klimawandel-Anpassung in der Region und wird finanziell unterstützt durch den Österreichischen Klima- und Energiefonds und den Landesforstdienst.

Weitere Informationen unter
Dorothee Glöckle
Managerin der KLAR! Vorderwald-Egg
+43 676 4085860, info@would2050.at, www.would2050.at

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Inhalte teilen.
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Xing
Xing
Email this to someone
email