Prima la musica 2021

Der Landeswettbewerb prima la musica, bei dem jährlich viele junge Musiktalente ausgezeichnet werden, ging im heurigen Jahr auch für Langenegger Nachwuchsmusiker*innen sehr erfolgreich über die Bühne. Obwohl der Wettbewerb unter besonderen Umständen stattfand, waren die jugendlichen Teilnehmer*innen nicht weniger motiviert.

Vier junge Talente aus Langenegg stellten sich dem Wettbewerb und alle vier überzeugten die Jury mit hervorragenden Leistungen. Hanna Konrad (Unterstein) zeigte ihr Können auf der Querflöte und darf sich über den 1. Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb in Salzburg freuen.
Benedikt Bär (Unterhalden) – Trompete, Franziska Bär (Unterhalden) – Horn und Katharina Mätzler (Unterstein) – Fagott erreichten mit ihren Darbietungen sogar den Gold Status. Die zusätzlich eingeführte Kategorie bestätigt den Teilnehmern die Hochschulreife. Alle drei besuchen das Konservatorium Feldkirch und beweisen mit ihrem Können viel Fleiß und Ausdauer.

Katharina erreichte sogar die zweithöchste Punktezahl aller Teilnehmer und darf sich „Vizelandesmeisterin“ nennen. Benedikt siegte als bester Trompetenspieler des Landes. Dies sind ganz besondere Leistungen. Wir gratulieren euch und wünschen weiterhin viel Freude und Erfolg beim Musizieren.

Als Kooperationspartner im musischen Bereich möchten wir auf die Musikschule Bregenzerwald hinweisen. Derzeit besuchen 40 Langenegger Kinder den Musikschulunterricht und erlernen so ein Musikinstrument.

Die Gemeinde unterstützt diese sinnvolle Freizeitgestaltung mit der Übernahme von 50 % der Musikschulbeiträge für Kinder unter 18 Jahren. Zusätzlich gibt es einen Finanzierungsbonus von € 50,00 für weitere Kinder einer Familie.

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Inhalte teilen.
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Xing
Xing
Email this to someone
email