Vorbereitet in die Bikesaison

Ob mit oder ohne Strom, Hardtail oder Fully, Enduro oder Downhill Bike – viele verlieben sich jedes Jahr neu in das Mountainbiken. Der Ausdauersport bringt nicht nur jede Menge Spaß mit sich, sondern hat auch einen positiven Effekt auf Herz, Kreislauf und Muskulatur.

Besonders im letzten Sommer gönnten sich viele ein neues Mountainbike. Damit stiegen aber neben den Verkaufszahlen leider auch die Unfallzahlen stark an. In Österreich erhöhte sich die Zahl der verunfallten MountainbikerInnen laut Kuratorium für alpine Sicherheit um über 70%. Die Unfallursachen sind vielfältig. Vielfach sind aber mangelnde Fahrtechnik, Selbstüberschätzung oder eine unzureichende Tourenplanung Gründe für Notfälle.

Sicheres Vorarlberg hat daher einige wichtige Tipps und Kursangebote zusammengestellt, damit einer sicheren Bikesaison nichts mehr im Wege steht:

1. Wartung und Pflege
Besonders zum Start der Saison solltest du dein Bike ordentlich auf Vordermann bringen.

  • Optische Kontrolle von Rahmen, Lenker, Steuersatz, Felgen, Speichen
  • Bremsbelag überprüfen ggf. wechseln
  • Reifendruck messen und den Mantel auf Risse kontrollieren
  • Federgabel auf Funktionstüchtigkeit prüfen, kann Druck verlieren
  • Kette regelmäßig reinigen und mit Kettenöl schmieren
  • Reinige dein Bike nach jeder Tour und entferne groben Dreck.

Bring dein Rad auch regelmäßig in den Fachhandel zu einem Servicetermin.

2. Tourenplanung
Suche dir eine Tour deinem Können entsprechend aus und informiere dich über die Distanz, Höhenmeter und die Schwierigkeit der Tour. Plane genügend Zeit für Pausen ein und achte darauf, dass du noch genügend Energiereserven für die Rückfahrt hast. Denn 1/3 der Unfälle passieren auf den letzten Metern.

Bleibe während der Tour immer auf beschilderten Wegen und nimm Rücksicht auf Wanderer.

3. Ausrüstung
Immer mit dabei: Helm, Reparaturset, Regen- und Windschutz, Erste-Hilfe-Paket, Handy und ausreichend Essen und Getränke. Zu empfehlen sind außerdem Handschuhe, Brille und eine Karte oder GPS zur Orientierung. Rückenprotektoren bieten einen zusätzlichen Schutz vor Wirbelsäulenverletzungen.

4. Fahrtechnik
Passe Geschwindigkeit und Fahrstil immer dem Gelände und der Situation an. Such dir am Anfang einfaches Gelände und steigere dann das Niveau langsam – am besten in einem geschützten Raum. Dazu bieten sich Mountainbikekurse an. In diesen lernst du neben der richtigen Fahrtechnik auch wichtige technische Details zum Fahrrad kennen.

Kursangebote 2021

Kurs 1 | E-MTB Basic Mellau
SA, 08. Mai 2021 | 9:00 – 16:00 Uhr

Kurs 2 | E-MTB Basic Schoppernau
SA, 29. Mai 2021 | 9:00 – 13:00 Uhr

Kurs 3 | E-MTB Basic Bürserberg
SO, 13. Juni 2021 | 9:00 – 13:00 Uhr

Kurs 4 | Mountainbike Basic Schoppernau
SA, 26. Juni 2021 | 9:00 – 13:00 Uhr

Kurs 5 | Mountainbike Advanced Bürserberg
SA, 31. Juli 2021 | 9:00 – 13:00 Uhr


Kontakt:

Verena Jochum
verena.jochum@sicheresvorarlberg.at
05572 54343 43

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Inhalte teilen.
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Xing
Xing
Email this to someone
email