Wir vom Tagestreff bleiben am Ball – Auszeit vom (Corona-)Alltag

„Ich wüsste nicht, wie ich diese Zeit ohne euch geschafft hätte.“ Diese Worte hört Gertrud Moosbrugger momentan immer wieder von Angehörigen und Klienten, welche das Angebot des Tagestreffs nutzen. Die Krise hat gezeigt, wie wichtig diese Einrichtung ist. Soziale Kontakte sind für jeden Menschen unverzichtbar. Wenn man sich schwach fühlt, die Beine nicht mehr so wollen oder sonst ein Handicap die Bewegungsfreiheit beeinträchtigt, wird es aber zunehmend schwieriger, Kontakt zu anderen Menschen zu halten. Oft sind dann die Angehörigen die einzigen Personen, die man noch zu Gesicht bekommt. „Mir war es immer ein großes Anliegen, dass wir einerseits der Vereinsamung entgegenwirken und andererseits pflegende Angehörige entlasten“, erklärt die Leiterin des Tagestreffs, Renate Eugster. Gemeinsam mit ihrem Tagestreff-Team machte Renate den Tagestreff zu dem was er heute ist. Er erfreut sich steigender Beliebtheit bei den betagten Klienten im Vorderwald. Wir haben viel Zeit in die Öffentlichkeitsarbeit investiert, was sich jetzt an den steigenden Zahlen erkennen lässt. Zudem investierte das Team viel Zeit in die Erstellung eines passenden Konzeptes für die Vorderwälder.

Seit der Eröffnung 2015 treffen sich regelmäßig kontaktfreudige Menschen. Zuerst im „Bachhus“ in Langenegg und seit Jänner 2020 in den neuen Räumlichkeiten im wohnenPLUS in Langenegg. Manche verbringen hier nur ein paar Stunden in der Woche, um dort alte Bekannte zu treffen, die neuesten Geschichten auszutauschen oder einen zünftigen Jass zu klopfen. Andere kommen regelmäßig. Aktuell gehören 18 Menschen zu den regelmäßigen Besuchern. Manche werden zusätzlich von den Mitarbeiterinnen des Mobilen Hilfsdienstes betreut.

„Mir war es wichtig, dass die Menschen sich hier zuhause fühlen“, erklärt Renate Eugster. Der Tagestreff ist deshalb heimelig eingerichtet, mit Hausschuhen an der Garderobe und einer kleinen Küche, in der regelmäßig gemeinsam gekocht wird. Am Nachmittag schmeckt der selbst gebackene Kuchen zum Kaffee. Auch die Lage des Tagestreffs ist ideal: Der Tagestreff im neuen wohnenPLUS ist direkt in ein nachbarschaftliches und soziales Umfeld eingebunden. Die Terrassentür führt auf eine Terrasse mit Blick ins Grüne, ohne Zäune. So können die Senioren die Sonne genießen und dabei den Kindern beim Spielen zusehen. Die Bewohner des betreuten Wohnens wohnenPLUS sind mit den Klienten der Tagesbetreuung bestens vertraut. „Wir hatten von Anfang an einen guten Zulauf“, berichtet Renate Eugster. Doch vor allem in den letzten Wochen wurde der Wert dieser Einrichtung offensichtlich. Der Tagestreff war nach dem 16. März 2 Monate lang geschlossen. Danach wurden anfangs nur ein bis zwei, später vier Besucher empfangen. Diese genossen es umso mehr, wieder einmal – wenigstens für ein, zwei Stunden – aus dem Haus zu kommen. „In manchen Familien ist ein unglaublicher Druck entstanden, weil sie nicht nach draußen konnten“, hat Gertrud Moosbrugger in den letzten Wochen immer wieder erfahren. Die Betreuungspersonen gerieten teilweise an ihr persönliches Limit. Oftmals war die Betreuung von Hochbetagten, Familie, Homeschooling und Homeoffice nur schwer unter einen Hut zu bringen. Aber nicht nur in solchen Extremsituationen ist es wichtig, dass der Tagestreff allen Beteiligten eine Pause ermöglicht. Der finanzielle Aufwand dafür hält sich mit einem Stundentarif von 8,50 Euro ebenfalls im Rahmen. Eine angestellte Heimhelferinnen und zwei Mitarbeiterinnen des Mobilen Hilfsdiensts teilen sich die Einsätze im Tagestreff.

Vom Geschäftsführer des Sozialsprengel Vorderwald, Bernd Schuster, wird das Tagestreff-Team laufend mit den neuesten Informationen zu den Corona-Bestimmungen versorgt, die natürlich auch im Vorderwald genau eingehalten werden. Alles wird penibel dokumentiert.

Bei Interesse kann jederzeit ein kostenloser Schnuppertag im Tagestreff Vorderwald vereinbart werden.
Kontaktdaten zur Vereinbarung eines Schnuppertages oder bei etwaigen Fragen:

Renate Eugster
Tel.: 0664 / 88 622 670
tagestreff@sozialsprengel-vorderwald.at
www.sozialsprengel-vorderwald.at

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Inhalte teilen.
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Xing
Xing
Email this to someone
email