Folgende Information von Dr. Rüscher, Andelsbuch hat uns heute erreicht:

Ab sofort wird ein „Notfallbetrieb“ eingeführt, mit dem Ziel, möglichst lange gesundes, ärztliches, medizinisches Personal als Backup zur Verfügung zu haben. Das heißt, dass pro Sanitätssprengel im Bregenzerwald eine Praxis täglich für die Patientenversorgung geöffnet ist (wie am Wochenende), die anderen Praxen sind weiter telefonisch erreichbar und triagieren entsprechend für die eigenen Patienten, dass die diensthabende Praxis die Arbeit bewältigt.

Patienten, die in unseren Gemeinden Corona positiv sind und in häuslicher Pflege sind, werden von den GemeindeärztenInnen bzw. den HausärztenInnen täglich telefonisch kontaktiert um den Krankheitsverlauf zu erkennen und bei Notwendigkeit auch stationäre Einweisungen zu veranlassen und natürlich auch die BürgermeisterInnen als nächste Instanz über den Stand zu informieren, bzw. auch weitere Unterstützung zu veranlassen.

Wichtig: Es dürfen keine Kontakte (face to face) zu diesen Patienten erfolgen, sowohl medizinisch als auch pflegerisch.

Das Telefon ist der einzige Kommunikation- und Kontaktweg zu Corona positiven Patienten!!!

Die Information über positive Testergebnisse an die Ärzte erfolgt täglich um 8.00 Uhr.

Zurück zur Übersicht

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Inhalte teilen.
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Xing
Xing
Email this to someone
email