Update für Schifahrer des Arlberg-Gebietes und ältere MitbürgerInnen

Nach einer Häufung von Infektionsfällen hat die Landesregierung die Region Arlberg unter vollständige Quarantäne gestellt. Konkret von der Quarantäneanordnung umfasst sind die Gemeinde Lech, die Lecher Ortschaft Zürs, die Gemeinden Warth und Schröcken sowie die Ortschaft Stuben in der Gemeinde Klösterle. Niemand darf die Region betreten oder verlassen.
Wer in der Region war, muss sich in Quarantäne begeben:
Personen, die sich in den letzten vierzehn Tagen in der Region aufgehalten haben (Bsp. zum Schifahren) werden aufgefordert, sicher umgehend eigenständig in Quarantäne zu begeben! Die Personen sind verpflichtet, der Verordnung nachzugehen.
Freiwillige Absonderung nach Kontakten:
Wer direkten Kontakt mit Personen hatte, die sich in den letzten vierzehn Tagen in der Region aufgehalten haben, soll sich freiwillig in eine zweiwöchige häusliche Isolierung begeben. Hierbei handelt es sich um keine behördliche Maßnahme.

Nachbarschaftshilfe für unsere MitbürgerInnen:
Wer Unterstützung bei Einkäufen (Lebensmittel, Medikamente, usw.) braucht, soll sich bitte beim Gemeindeamt melden. Es werden dafür Botendienste organisiert. Wir möchten besonders unsere älteren BürgerInnen (über 60 Jahren) bitten, diesen Dienst in Anspruch zu nehmen!

Zurück zur Übersicht

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Inhalte teilen.
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Xing
Xing
Email this to someone
email