Heuer feiert der Langeneger Krömlemart seinen 20. Geburtstag. Aus diesem Anlass haben sich die Organisatoren ganz was Besonderes einfallen lassen: Den Bewerb „Wer macht die besten Spitzbuben?“ und wer dabei zum Sieger gekürt wird, darf sich „Langenegger KrömlekönigIn 2017“ nennen.

 

Wie das geht?

Jede und jeder, der zum Stichtag 1. Oktober 2017 den ordentlichen Wohnsitz in Langenegg hat, kann sich an diesem Wettbewerb beteiligen: Die TeilnehmerInnen backen zuhause Spitzbuben (Ischler) nach ihrem besten Rezept und reichen 10 Stück davon zur Bewertung bis spätestens Anfang Dezember 2017 ein.

Am Sonntag, 3. Dezember wird eine fachkundige Jury in einer öffentlichen Veranstaltung im Cafe STOPP die eingereichten Prachtstücke in verdeckter Verkostung nach Form, Konsistenz und Geschmack bewerten.

Die fünf Erstgereihten werden beim Krömlemart am 8. Dezember 2017 auf die Bühne geholt, deren Keksle von einer Prominenten-Jury gereiht und mit besonderen Preisen ausgezeichnet.

Wir freuen uns auf eine recht zahlreiche Beteiligung, mit der ihr dem Krömlemart alle Ehre macht. Alle TeilnehmerInnen werden mit einem Überraschungspreis belohnt.

Anmeldungen und Auskünfte sind ab sofort im Gemeindeamt bei Stefan Meusburger und unter 05513. 410113 möglich.

 

Übrigens:
Wer mehr backen will, ist herzlichst eingeladen, beim Krömlemart hausgemachte Keksle zum Verkauf anzubieten. Anmeldungen werden ebenfalls im Gemeindeamt von Stefan Meusburger per Mail: buchhaltung@langenegg.at, oder telefonisch unter 05513. 410113, angenommen.

 

 

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Inhalte teilen.
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Xing
Xing
Email this to someone
email